74 / 146

Dachsanierung von Arx, Riedbach

Das Dach des Ende Achtziger Jahre umgebauten Bauerhauses verlor durch geringe Dämmstärken und ungenügender Luftdichtigkeit so viel Wärme, dass die Dachwohnung kaum auf 18° geheizt werden konnte.

Mit der Dachsanierung, die zur Zeit ausgeführt wird, erhält das Dach eine zusätzliche Wärmedämmschicht, eine luftdichte Folie und eine dickes Weichfaserunterdach. Dieser Konstruktionsaufbau ist dampfoffen und mit dem Weichfaserunterdach wird der sommerliche Wärmeschutz erheblich verbessert.