81 / 147

Anbau Franzelli, Aarburg

Die Familie wünschte sich zu ihrem Einfamilienhaus eine Wohnraumerweiterung, einen Geräteraum sowie eine Gestaltung des Aussenraums mit Sitzplatz, um den veränderten Bedürfnissen Rechnung tragen zu können.

Die Familie wünschte sich zu ihrem Einfamilienhaus eine Wohnraumerweiterung, einen Geräteraum sowie eine Gestaltung des Aussenraums mit Sitzplatz, um den veränderten Bedürfnissen der Familie Rechnung tragen zu können.

Die idyllische Lage am Waldrand ist zwar reizend, aber gleichzeitig auch einschränkend für die Gestaltung des Anbaus, denn der Waldabstand definierte die mögliche Geometrie stark. Der neue Wohnraum übernimmt nun die Scharnierfunktion zwischen der Geometrie des Hauses und der des Waldabstands. Die Hauptfassade richtet sich mit ihren grossen Fenstern nach Westen, während die schräge Südwand mit zwei kecken Erkern aufgelockert wurde, die gleichzeitig auch den Blick in den Wald freigeben. Ein Steg aus Douglasholz führt hinüber zum Sitzplatz, der mit der L-förmigen Rückwand Schutz vor Wind und Wetter bietet.